Schokoladiger Genussmoment – Schoko-Kokos-Kuchen

Schoko-Kokos-Kuchen018@mitliebezurtorte©

Eine Kakaoplantage vor der Haustür – ohjaaaa, das wäre wohl genau das richtige für mich! Schokolade ist wirklich etwas Feines, denn man kann sie so vielseitig verarbeiten. Sei es zu einer leichten Mousse au Chocolat als Dessert, zu einem heißen Kakao an kalten Tagen oder man geht es wie ich an und zaubert schnell mal einen Kuchen daraus.

Schokoladig, saftig und wohlschmeckend – einfach ein Gedicht! Ich kann euch versichern, dass mein geliebter Schoko – Kokos – Kuchen keine Wünsche mehr offen lässt und bei dem Anblick wirklich jeder schwach wird.

Falls du nun auch Lust auf ein saftiges Stück Schoko-Kokos-Kuchen hast, kannst du schonmal den Backofen vorheizen, denn der Teig ist super einfach in der Zubereitung und im Handumdrehen hergestellt. 🙂 

Zutatenliste

Zutaten Schoko-Kokos-Kuchen:

225 g Margarine 

300 g Zucker 

1 Pck. Bourbon Vanillezucker 

1 Prise Salz 

3 Eier

230 g Mehl 

35 g Kokosflocken

65 g Backkakao

1,5 TL Backpulver

100 ml Kokosmilch

100 ml kochendes Wasser 

Zutaten Kokos-Sirup:

75 g Zucker

50 ml Kokosmilch 

25 ml Wasser

Dekoration:

1 EL Kokosflocken

eine Handvoll frische Himbeeren

eine Handvoll frische Blaubeeren

1 EL Puderzucker

Mein Rezept

Backzeit: 40-45 Minuten

Temperatur: 175°C  (Ober -/ Unterhitze)

Backform: Kastenform (25cm)

Zubereitung Schoko-Kokos-Kuchen:

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, eine Kastenform fetten und mehlen oder mit Backpapier auskleiden. Anschließend zimmerwarme Butter, Zucker, Bourbon Vanillezucker und Salz  in eine Rührschüssel geben und mit einer Küchenmaschine blass luftig aufschlagen. In einer separaten Schüssel die zimmerwarmen Eier mit einem Handrührgerät auf niedriger Stufe kurz aufschlagen bis sie schaumig sind. Die Eier nach und nach auf mittlerer Stufe zu dem Zucker-Butter-Gemisch geben. Im nächsten Schritt Mehl mit Backpulver und Kakao in eine separate Schüssel sieben und miteinander vermengen. Zusammen mit der Kokosmilch und dem kochenden Wasser unter die Teigmasse geben und nochmal alles auf mittlerer Stufe zu einem geschmeidigen Teig aufschlagen. Zum Schluss die Kokosflocken untermengen.  Den fertigen Teig gleichmäßig in die vorbereitete Kastenform streichen und 45 – 50 Minuten im Ofen backen.

Zubereitung Kokos-Sirup:

Während der Schoko-Kokos-Kuchen im Ofen backen, kann der Kokos-Sirup hergestellt werden. Dafür Zucker, Kokosmilch und Wasser in einen Topf geben, gut umrühren und zum Kochen bringen.

Zur Fertigstellung:

Den fertig gebackenen Schoko-Kokos-Kuchen aus dem Ofen nehmen und großzügig mit dem Kokos-Sirup tränken. Sobald der Kuchen gut ausgekühlt ist, aus der Form nehmen, die Kokosflocken mittig darauf verteilen, Blaubeeren und Himbeeren abwechselnd auf die Kokosflocken setzen und den Kuchen mit etwas Puderzucker bestreuen.

♡ Viel Spaß beim Nachbacken ♡

 

Alles Liebe

Evelin

Hat dir das Rezept gefallen? Dann kannst du es gerne teilen!

Ungestillte Backlust ? Hier gibt es mehr…

♡ Vielen Dank für deinen Besuch. Ich freue mich auf deine Meinung und weitere Anregungen. Hinterlasse mir gerne dein Kommentar. ♡

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Yasmine

    Diese Torte ist der Hammer – mega lecker!! Wird nun immer wieder bei mir gebacken… 😉

    Danke für das Rezept!

    Liebe Grüsse

    1. Evelin

      Liebe Yasmine,
      freut mich wirklich sehr zu hören, dass du das Rezept nachgebacken hast. 🙂
      Schön, dass der Schoko-Kokos-Kuchen so gut geschmeckt hat, dass er nun öfter auf dein Kuchenbuffet kommt! 🙂
      Ich hoffe ich kann dich weiterhin mit meinen Backwerken und meiner Liebe zum Backen inspirieren und freue mich auch zukünftig von dir zu hören. 🙂
      Ganz liebe Grüße
      Evelin

Schreibe einen Kommentar

WAS SUCHST DU?

Ob ein klassischer Apfelkuchen nach Omas Rezept, eine aufwendig verzierte Torte oder ein zimtiges Hefegebäck, welches das ganze Backstübchen mit einem herrlichen Duft erfüllt – 

an diesen süßen Momenten des Lebens möchte ich Euch teilhaben lassen. Jeden Sonntag um 13 Uhr gibt es einen neuen Blogpost von mir!

WUSSTEST DU SCHON, DASS

♡ … Backen viel mehr als nur bloßes Zusammenrühren von Zucker, Zimt und Mehl ist?

♡ … es beim Backen darauf ankommt sich Zeit zu nehmen z.B. für präzises Abwiegen von Zutaten, für die genaue Beachtung von Gehzeiten und eine großzügige Prise Liebe in keinem Fall fehlen darf!

für mich das Backen einfach die schönste Nebensache der Welt ist, weil tolle Erinnerungen aus den Kindheitstagen geweckt werden und weil man all seine Liebsten um sich herum hat, sobald es im ganzen Hause nach Kuchen duftet.

Für Anregungen und Kritik bin ich jederzeit sehr dankbar. Solltet ihr Fragen haben oder Euch etwas unklar sein, meldet Euch bitte bei mir per Mail oder schreibt mir direkt in den Blog-Kommentaren.

♡ Vielen Dank ♡