Liebeserklärung an die Apfelsaison! – Apfelkuchen mit Schmand-Zimthaube

apfelkuchen-mit-schmand-zimthaube-044

Zartsandiger Mürbeteigboden, pures Apfelglück und oben drauf eine luftige Schmand-Zimthaube – dieses Apfelküchlein ist ein richtiger Wohlfühl-Kuchen, der deinen Lieblingsmenschen ein freudiges Lächeln ins Gesicht zaubert.

apfelkuchen-mit-schmand-zimthaube-005

Es ist für mich immer wieder Balsam für die Seele, wenn der Duft von frisch gebackenem Apfelkuchen durch die Wohnung zieht. Mhhhhmm… es duftet nach Zimt und frischen Äpfeln!!!

apfelkuchen-mit-schmand-zimthaube-009

Dieses wohlig süße Naschvergnügen schmeckt nicht nur besonders fein, sondern ist auch noch im Handumdrehen und mit einfachen Zutaten zubereitet!

apfelkuchen-mit-schmand-zimthaube-021

Ich freue mich natürlich immer wieder eure nachgebackenen Werke zu sehen. Falls ihr den Kuchen also nachgebacken habt, dann markiert mich doch gerne auf Instagram (@mitliebezurtorte), damit ich eure Werke auf keinen Fall verpasse und bewundern kann.

apfelkuchen-mit-schmand-zimthaube-023

Zutatenliste

Zutaten Mürbeteig:

200 g Mehl 

7 g  Backpulver 

75 g Zucker 

65 g Butter, kalt

 1 Ei 

Zutaten Apfel-Fruchteinlage:

6-7 Äpfel (1200 g)

100 ml Amaretto (ersatzweise Apfelsaft) 

2 Pck. Vanillepuddingpulver 

600 ml Apfelsaft

2 Pck. Vanillezucker 

75 g Zucker

1/2 TL Zimt

2 EL Rosinen

Zutaten Schmand-Zimthaube: 

200 g Schlagsahne

400 g Schmand

4 Pck. Vanillezucker 

1/2 TL Zimt

Mein Rezept

Backzeit: 60 Minuten

Temperatur: 175°C  (Ober -/ Unterhitze)

Backform:  1 x Springform 26 cm Durchmesser

Zubereitung Mürbeteig:

Mehl, Backpulver, Zucker und die kalte Butter zügig vermengen bis eine krümelige Masse entsteht. Anschließend das Ei hinzugeben und alles zu einem homogenen Teig verkneten. Den Mürbeteig zu einer Kugel formen, flach andrücken und in Frischhaltefolie gewickelt etwa 60 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Die Springform mit dem Durchmesser von 26cm mit Backpapier auslegen, den Springformrand mit etwas Butter leicht einfetten und mit Mehl bestäuben.

Nach der angegebenen Kühlzeit, den Mürbeteig zwischen zwei Streifen Frischhaltefolie zu einem etwa 3-4mm dicken Kreis ausrollen und die vorbereitete Springform damit auskleiden, dabei einen etwa 5 cm hohen Rand formen. Die Form mit dem Teig für nochmals 30 Minuten kalt stellen.

Zubereitung Apfel-Fruchteinlage:

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. 100 ml Amaretto mit Vanillepuddingpulver glatt anrühren. Den Apfelsaft mit Vanillezucker, Zucker und Zimt zum Kochen bringen. Sobald der Saft kocht, die Äpfel dazugeben und 8-10 Minuten bei niedriger Stufe leicht köcheln lassen. Anschließend das Vanillepuddingpulver-Gemisch und die Rosinen unter Rühren zugießen bis eine puddingähnliche Konsistenz entsteht. Den Topf vom Herd nehmen und die Masse erkalten lassen.

Die Apfel-Fruchteinlage auf den Mürbeteig geben und glatt streichen. Anschließend den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 175°C Ober-/Unterhitze etwa 60 Minuten backen. Den Apfelkuchen bei leicht geöffneter Backofentür noch 1 Stunde im Ofen abkühlen lassen. Anschließend den Kuchen aus dem Ofen nehmen, bei Zimmertemperatur vollständig auskühlen lassen und danach mindestens 6 Stunden oder besser über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Zubereitung Schmand-Zimthaube:

Für das Topping die Sahne cremig schlagen. Vanillezucker und Schmand hinzugeben und solange weiterschlagen bis die Masse steif ist.

Fertigstellung:

Den Apfelkuchen esslöffelweise mit der Schmand-Zimthaube bedecken und mit Zimt bestreuen. Den Kuchen vor dem Servieren nochmal 4 Stunden kühl stellen.

apfelkuchen-mit-schmand-zimthaube-025
apfelkuchen-mit-schmand-zimthaube-029
apfelkuchen-mit-schmand-zimthaube-036
apfelkuchen-mit-schmand-zimthaube-037
apfelkuchen-mit-schmand-zimthaube-032
apfelkuchen-mit-schmand-zimthaube-041

♡ Viel Spaß beim Nachbacken ♡

 

Alles Liebe

Evelin

Hat dir das Rezept gefallen? Dann kannst du es gerne teilen!

Ungestillte Backlust ? Hier gibt es mehr…

♡ Vielen Dank für deinen Besuch. Ich freue mich auf deine Meinung und weitere Anregungen. Hinterlasse mir gerne dein Kommentar. ♡

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Gudrun

    Habe das Rezept nachgebacken
    War nicht schwer,einzig die 6 Stunden Ruhezeit,das ging sich nicht mehr aus, deshalb war die Schmandhaube(mit Sahnesteif) eher flüssig.
    Aber Ratz Fatz war er aufgegessen,alle waren begeistert.
    Vielen Dank für die immer tollen Rezepte!

Schreibe einen Kommentar

WAS SUCHST DU?

Ob ein klassischer Apfelkuchen nach Omas Rezept, eine aufwendig verzierte Torte oder ein zimtiges Hefegebäck, welches das ganze Backstübchen mit einem herrlichen Duft erfüllt – 

an diesen süßen Momenten des Lebens möchte ich Euch teilhaben lassen. Jeden Sonntag um 13 Uhr gibt es einen neuen Blogpost von mir!

WUSSTEST DU SCHON, DASS

♡ … Backen viel mehr als nur bloßes Zusammenrühren von Zucker, Zimt und Mehl ist?

♡ … es beim Backen darauf ankommt sich Zeit zu nehmen z.B. für präzises Abwiegen von Zutaten, für die genaue Beachtung von Gehzeiten und eine großzügige Prise Liebe in keinem Fall fehlen darf!

für mich das Backen einfach die schönste Nebensache der Welt ist, weil tolle Erinnerungen aus den Kindheitstagen geweckt werden und weil man all seine Liebsten um sich herum hat, sobald es im ganzen Hause nach Kuchen duftet.

Für Anregungen und Kritik bin ich jederzeit sehr dankbar. Solltet ihr Fragen haben oder Euch etwas unklar sein, meldet Euch bitte bei mir per Mail oder schreibt mir direkt in den Blog-Kommentaren.

♡ Vielen Dank ♡