So schmeckt Ostern! – Himbeer-Macadamia-Torte

himbeer-macadamia-torte-006

Wenn mein Backherz zu viele österliche Ideen hergibt, der Monat jedoch zu wenige Sonntage mit sich bringt, dann gibt es ausnahmsweise auch mal an einem Mittwoch Abend ein neues Rezept. Ein paar Tage vor Ostern möchte ich Euch noch eine zuckersüße und farbenfrohe Rezeptinspiration mit an die Hand geben.

himbeer-macadamia-torte-001

Für gewöhnlich isst der Osterhase gerne Möhrchen, manchmal darf es auch ein Stück Rüblitorte sein. Doch wenn so ein leckeres Himbeer-Macadamia-Törtchen daher kommt, ja dann schnappt sich auch der Osterhase seine kleinen lieben Kollegen, versammelt sich mit ihnen rund um das Törtchen, um gemeinsam eine Tortensause zu feiern.

himbeer-macadamia-torte-018

Muss ich mir denn jetzt Sorgen machen, dass die farbenfroh verzierten Ostereier ihren Weg nicht pünktlich zum Ostersonntag in die Gärten schaffen, weil sich der Osterhase mit seiner Kollegenschaft gerade genüsslich Schicht für Schicht durch Tonka-Biskuit, Himbeer-Fruchteinlage, Frischkäse-Frosting und karamellisierte Macadamia löffelt?  

himbeer-macadamia-torte-010

Sollte dies der Fall sein, dann übernehme ich keine Haftung für das verspätete Eintreffen der Ostereier! Meine Aufgabe ist und bleibt es Euch mit ganz viel Liebe und Leidenschaft kreierte Rezeptideen mit an die Hand zu geben.

himbeer-macadamia-torte-003

Wer hätte denn da gedacht, dass der Osterhase auf seinem Arbeitsweg eine so ausgedehnte Pause einlegt? Während ich mich nun darum kümmern werde, dass weiterhin fleißig Ostereier verteilt werden, möchte ich Euch jetzt auch nicht mehr lange auf das Rezept warten lassen. Falls ihr diese Torte nachbackt, dann markiert mich doch gerne auf Instagram (@mitliebezurtorte), damit ich auch Euer Ostertörtchen auf keinen Fall verpasse und bewundern kann. 

himbeer-macadamia-torte-014

Zutatenliste

Zutaten Tonka-Biskuit:

200 g Butter (weich)

1 Prise Salz

200 g Zucker

1 TL Vanilleextrakt

Abrieb einer halben Tonkabohne 

4 Eier, zimmerwarm

220 g Mehl 

8 g Backpulver

Zutaten Tonka-Sirup:

35 g Zucker 

35 ml Wasser

¼ Abrieb einer Tonkabohne

Zutaten Himbeer-Fruchteinlage:

400 g TK-Himbeeren

Abrieb und Saft einer halben unbehandelten Zitrone

3 EL Zucker

50 ml Wasser

30 g Speisestärke

Zutaten Frischkäse-Frosting:

200 g Frischkäse

170 g Mascarpone

35 g Zucker 

2 Pk. Bourbon Vanillezucker

1 TL Vanille-Extrakt

150 g kalte Schlagsahne

Zutaten karamellisierte Macadamia:

60 g Macadamia, geröstet und gesalzen

30 g Zucker

Zutaten Swiss-Meringue-Buttercreme: 

2 Eiweiß 

75 g Zucker

1 Prise Salz

145 g Butter, zimmerwarm

rosa Lebensmittelfarbe 

weiße Lebensmittelfarbe

Zutaten Osterhasen-Plätzchen: 

100 g Butter, kalt in Stückchen 

100 g Zucker

200 g Mehl 

1 Prise Salz 

Abrieb von einer halben Tonkabohne

1 Eigelb

1 Tube Zuckerkleber 

250 g Fondant

Zuckerperlen

Dekoration: 

1 Handvoll Marzipan-Schoko-Eier, farbig

7-8 Osterhasen-Plätzchen

Mein Rezept

Backzeit: 30-35 Minuten

Temperatur: 175°C  (Ober -/ Unterhitze)

Backform:  2 x Springformen 18 cm Durchmesser

Zubereitung Tonka-Biskuit:

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei runde Backformen mit dem Durchmesser von 18 cm mit Backpapier auskleiden. Anschließend Butter mit dem Zucker, Salz, Vanilleextrakt und Abrieb einer halben Tonkabohne weiß-cremig aufschlagen. In einer separaten Schüssel die Eier kurz aufschlagen bis sie schaumig sind und nach und nach zu dem Zucker-Butter-Gemisch geben. Danach Mehl und Backpulver mischen und auf die Ei-Butter-Masse sieben. Alles auf mittlerer Stufe nochmal zu einem geschmeidigen Teig aufschlagen. Den fertigen Teig gleichmäßig in die vorbereiteten Springformen streichen und 35 Minuten im Ofen backen. Den Biskuit anschließend großzügig mit Tonka-Sirup tränken. 

Zubereitung Tonka-Sirup:

Während die Biskuitböden im Ofen backen, kann der Tonka-Sirup hergestellt werden. Dafür Zucker und Wasser und Tonkabohnen-Abrieb in einen Topf geben, gut umrühren und zum Kochen bringen. Den Sirup dann auskühlen lassen.

Zubereitung Himbeer-Fruchteinlage:

300 g TK-Himbeeren, Abrieb und Saft einer halben Zitrone und Zucker in einen Mixer geben und fein pürieren. Das Himbeerpüree durch einen Sieb streichen und anschließend in einem Topf zum Kochen bringen. Wasser mit der Speisestärke glatt rühren und unter das Himbeerpüree rühren, bis die Masse leicht andickt. Den Topf vom Herd nehmen und zum Schluss die übrigen TK-Himbeeren mit einem Spatel unterheben.

Zubereitung Frischkäse-Frosting:

Frischkäse, Mascarpone, Zucker, Bourbon Vanillezucker und Vanille-Extrakt in eine Schüssel geben und auf mittlerer Stufe aufschlagen. Schlagsahne steif schlagen und mit einem Spatel unter das Frischkäse-Frosting heben. Die fertige Creme in einen Spritzbeutel geben und kühl stellen.

Zubereitung karamellisierte Macadamia:

Macadamia grob hacken. Zucker bei mittlerer Hitze in einer Pfanne zum Schmelzen bringen. Sobald der Zucker goldbraun ist, die Hitze reduzieren und die gehackten Macadamia hinzugeben und in den geschmolzenen Zucker einrühren. Die karamellisierten Macadamia auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und gut auskühlen lassen.

Zubereitung Swiss-Meringue-Buttercreme:

Eiweiß, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und über einem Wasserbad unter ständigem Rühren auf etwa 60°C bringen. Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Eiweiß-Zucker- Masse in der Küchenmaschine steif und glänzend aufschlagen bis sie Raumtemperatur erreicht hat. Nun die zimmerwarme Butter nach und nach zur Eiweiß-Zucker-Masse geben und alles zu einer glatten Buttercreme verrühren. Achtet bei diesem Schritt unbedingt darauf, dass Eiweiß-Zucker-Masse und Butter die gleiche Temperatur haben, ansonsten gerinnt die Creme. Im letzten Schritt die Swiss-Meringue-Buttercreme mit Lebensmittelfarbe in einem zarten Rosa einfärben.

Zubereitung Osterhasen-Plätzchen:

Butter, Zucker, Mehl, Salz und Tonkabohnen-Abrieb zügig vermengen bis eine krümelige Masse entsteht. Anschließend das Eigelb hinzugeben und alles zu einem homogenen Teig verkneten. Den Mürbeteig zu einer Kugel formen, flach andrücken und in Frischhaltefolie gewickelt etwa 60 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Nach der angegebenen Ruhezeit, den Mürbeteig zwischen zwei Streifen Frischhaltefolie oder Backpapier zu einer etwa 5mm dicken Teigplatte ausrollen. Nun die Plätzchen mit einem Osterhasen-Ausstecher ausstechen. Teigreste verkneten und ebenso verarbeiten. 

Das beste Backergebnis erhält man, wenn man die ausgestochenen Plätzchen nochmals für etwa 30 Minuten kühl stellt und anschließend nacheinander im vorgeheizten Ofen auf einem mit Backpapier belegten Blech bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 7 Minuten goldgelb backt. Die Plätzchen auskühlen lassen.

Fondant mithilfe eines Ausrollstabs und Bäckerstärke auf einer Arbeitsplatte etwa 3mm dick ausrollen und mit demselben Ausstecher ausstechen.

Im letzten Schritt die Plätzchen mit einer dünnen Schicht Zuckerkleber bestreichen, den ausgestochenen Fondant fein säuberlich auflegen und mit Zuckerperlen dekorativ verzieren. 

Fertigstellung:

Falls die Biskuit-Böden in der Mitte etwas hügelig geworden sind, kann man diese mit einem Tortenmesser begradigen. Nun die ausgekühlten Tonka-Biskuitböden jeweils einmal in der Mitte durchschneiden, sodass man insgesamt 4 Bodenschichten hat. Die erste Bodenschicht in einen Tortenring mit entsprechendem Durchmesser legen. Am Rand entlang wird zunächst eine Bahn von dem Frischkäse-Frosting gespritzt und das Innere der Torte wird mit der Hälfte der Himbeer-Fruchteinlage aufgefüllt. Den 2. Boden darauf geben und anschließend das Frosting gleichmäßig auf dem ganzen Boden verstreichen, die karamellisierten Macadamia darauf verteilen. Den 3. Boden darauf setzen und nun wird die erste Schichtung wiederholt – Frischkäse-Frosting am äußeren Rand der Torte aufspritzen und das Innere der Torte wird mit der zweiten Hälfte der Himbeer-Fruchteinlage aufgefüllt. Anschließend den 4. Boden oben auflegen und die Torte für 2 Stunden kühl stellen. Sobald die Torte gut durchgekühlt ist, kann sie aus dem Tortenring gelöst werden.

Verteile die Swiss Meringue Buttercreme mit einer Winkelpalette auf dem Deckel und am äußeren Rand der Torte. Mit einem Torten-Spachtel kannst du die überschüssige Creme vom äußeren Rand wieder wegstreichen, sodass man die Optik einer Naked–Cake erhält. Stelle die Torte anschließend bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank.

Dekoration:

Sobald die Torte gut durchgekühlt ist, kann verziert werden. Marzipan-Schoko-Ei mittig auf der Torte platzieren und etwa 7-8 Osterhasen-Plätzchen an den Rand der Torte setzen.

himbeer-macadamia-torte-046
himbeer-macadamia-torte-024
himbeer-macadamia-torte-030
himbeer-macadamia-torte-045
himbeer-macadamia-torte-015
himbeer-macadamia-torte-031
himbeer-macadamia-torte-038

♡ Viel Spaß beim Nachbacken ♡

 

Alles Liebe

Evelin

Hat dir das Rezept gefallen? Dann kannst du es gerne teilen!

Ungestillte Backlust ? Hier gibt es mehr…

♡ Vielen Dank für deinen Besuch. Ich freue mich auf deine Meinung und weitere Anregungen. Hinterlasse mir gerne dein Kommentar. ♡

Schreibe einen Kommentar

WAS SUCHST DU?

Ob ein klassischer Apfelkuchen nach Omas Rezept, eine aufwendig verzierte Torte oder ein zimtiges Hefegebäck, welches das ganze Backstübchen mit einem herrlichen Duft erfüllt – 

an diesen süßen Momenten des Lebens möchte ich Euch teilhaben lassen. Jeden Sonntag um 13 Uhr gibt es einen neuen Blogpost von mir!

WUSSTEST DU SCHON, DASS

♡ … Backen viel mehr als nur bloßes Zusammenrühren von Zucker, Zimt und Mehl ist?

♡ … es beim Backen darauf ankommt sich Zeit zu nehmen z.B. für präzises Abwiegen von Zutaten, für die genaue Beachtung von Gehzeiten und eine großzügige Prise Liebe in keinem Fall fehlen darf!

für mich das Backen einfach die schönste Nebensache der Welt ist, weil tolle Erinnerungen aus den Kindheitstagen geweckt werden und weil man all seine Liebsten um sich herum hat, sobald es im ganzen Hause nach Kuchen duftet.

Für Anregungen und Kritik bin ich jederzeit sehr dankbar. Solltet ihr Fragen haben oder Euch etwas unklar sein, meldet Euch bitte bei mir per Mail oder schreibt mir direkt in den Blog-Kommentaren.

♡ Vielen Dank ♡