Süßes für zwei Verliebte! – Himbeer-Vanille-Torte

himbeer-vanille-torte-029

Valentinstag – ein Tag voller Liebe! In zwei Wochen ist es mal wieder soweit – in Form von Blumen, Schokolade und kleinen Aufmerksamkeiten zeigt man sich seine gegenseitige Liebe.

himbeer-vanille-torte-001

Die Meinungen zum Thema “Valentinstag” gehen da wirklich ganz weit auseinander. Während die einen den Tag ausgiebig feiern und sich üppig beschenken, ist es für manche ein Tag, wie jeder andere. 

himbeer-vanille-torte-027

Grundsätzlich liebe ich jeder Art von Feierlichkeiten, da mir dies immer den Anlass dazu gibt, meine Schürze umzulegen und eine süße Nascherei zu zaubern. An und für sich mag ich den Valentinstag und seine Bedeutung. Doch ich muss sagen, dass ich es viel aufregender finde, wenn man seinem Partner auch außerhalb dieses Feiertages seine Wertschätzung entgegenbringt. Kleine Überraschungen und Aufmerksamkeiten im Alltag sind für mich sehr viel mehr wert.

himbeer-vanille-torte-014

Valentinstag hin oder her! Ob ihr nun euren Lieblingsmenschen eine kleine Freude am 14. Februar oder einfach mal zwischendurch bereiten wollt, Süßes mit Herz kann man doch immer verschenken!

himbeer-vanille-torte-004

Dieser kleine Liebesgruß aus dem Backstübchen lässt so manche Herzen höher schlagen! Bei dieser Tortenköstlichkeit trifft Schicht für Schicht Vanille-Biskuit auf Himbeerkonfitüre, Vanille-Buttercreme und selbstgemachten Krokant! Mhhhmmm na wenn das nicht köstlich ist!

himbeer-vanille-torte-040

Zutatenliste

Zutaten Vanille-Biskuit:

4 Eier (zimmerwarm)

190 g Zucker 

2 Päckchen Vanillezucker 

2 TL Vanilleextrakt

1 Prise Salz 

190 ml Öl 

190 ml Milch 

290 g Mehl 

15 g Backpulver 

Zutaten Himbeerkonfitüre:

250 g TK-Himbeeren

1  TL Zitronensaft

50 g Zucker

Zutaten Vanille-Buttercreme:

600 ml Milch

145 g Zucker

1 TL Vanilleextrakt

1 Vanilleschote

1 Prise Salz

55 g Stärke

3 Eigelbe

300 g Butter (zimmerwarm)

Zutaten Krokant:

100 g Haselnüsse, gehackt

125 g Zucker

Dekoration: 

8 Macarons (4 Himbeer-Macarons & 4 Vanille-Macarons)

8 Himbeeren

Mein Rezept

Backzeit: 30-35 Minuten

Temperatur: 175°C  (Ober -/ Unterhitze)

Backform:  2 x Springformen 20 cm Durchmesser

Zubereitung Vanille-Biskuit:

Den Backofen auf 175°C vorheizen und zwei runde Backformen mit dem Durchmesser von 20 cm mit Backpapier auskleiden. Anschließend Eier, Zucker, Vanillezucker, Vanilleextrakt und Salz bei mittlerer Stufe etwa 10 Minuten hell-schaumig aufschlagen. Zunächst das Öl und anschließend die Milch nach und nach unter die Ei-Zucker-Masse rühren. Danach Mehl und Backpulver mischen, auf die Ei-Zucker-Öl-Masse sieben und vorsichtig unterheben. Den fertigen Teig gleichmäßig in die vorbereiteten Springformen streichen und 30-35 Minuten im Ofen backen.

Zubereitung Himbeerkonfitüre:

Himbeeren in einen Topf geben und leicht antauen lassen. Zitronensaft und Zucker ebenfalls hinzugeben, alles miteinander verrühren und bei höchster Stufe zum Kochen bringen. Sobald die Konfitüre kocht, Hitze reduzieren und unter ständigem Rühren etwa 5 Minuten köcheln lassen, damit man eine dickflüssige Konsistenz erhält. Konfitüre vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

Zubereitung Vanille-Buttercreme:

550 ml Milch in einen Topf geben. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark mit einem Messer herauskratzen und zusammen mit dem Vanilleextrakt zur Milch geben. Vanillemilch kurz aufkochen lassen. In einer separaten Schüssel 50 ml Milch, Zucker, Salz, Stärke und Eigelb mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren. Anschließend die heiße Vanillemilch nach und nach zur Eigelb-Zucker-Mischung gießen. Dabei immer weiterrühren, damit das Eigelb nicht gerinnt! Nun alles zurück in den Topf gießen und bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen. Sobald der Vanillepudding eindickt, den Topf vom Herd ziehen, die Vanilleschote entfernen und die heiße Puddingmasse direkt mit Frischhaltefolie abdecken. Den Pudding bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die zimmerwarme Butter in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine 5-10 Minuten weißcremig aufschlagen. Anschließend den abgekühlten Pudding esslöffelweise in die Butter einrühren. Bei diesem Schritt ist es wirklich wichtig, dass man darauf achtet, dass Butter und Pudding die gleiche Temperatur haben, damit die Creme nicht gerinnt!

Zubereitung Krokant:

Zucker bei mittlerer Hitze in einer Pfanne zum Schmelzen bringen. Sobald der Zucker goldbraun ist, die Hitze reduzieren und die gehackten Haselnüsse hinzugeben und in den geschmolzenen Zucker einrühren. Die karamellisierten Nüsse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und mit einem weiteren Bogen Backpapier abdecken. Mit einem Rollholz die Nussmasse gleichmäßig glatt rollen und gut auskühlen lassen. Zuletzt den ausgekühlten Krokant auf einer schnittfesten Unterlage mit einem Messer fein zerkleinern.

Fertigstellung:

Falls die Biskuit-Böden in der Mitte etwas hügelig geworden sind, kann man diese mit einem Tortenmesser begradigen. Nun die ausgekühlten Vanille-Biskuitböden jeweils einmal in der Mitte durchschneiden, sodass man insgesamt 4 Bodenschichten hat. Die erste Bodenschicht in einen Tortenring mit entsprechendem Durchmesser legen. 50-60 g Himbeer-Konfitüre auf dem Biskuit gleichmäßig verstreichen. Dabei rundherum einen 1 cm breiten Rand lassen, damit die Fruchtfüllung von außen nicht zu sehen ist. Nun 200g Vanille-Buttercreme gleichmäßig darauf verstreichen und vorsichtig den zweiten Boden oben auflegen. Diesen erneut mit Himbeerkonfitüre bestreichen und die gleiche Menge Vanille-Buttercreme darauf verstreichen. Nun 40 g Krokant auf der Creme verteilen. Den 3. Boden darauf setzen und nun wird die Schichtung erneut wiederholt – Himbeerkonfitüre & Vanille-Buttercreme. Anschließend den 4. Boden oben auflegen und die Torte für 2 Stunden kühl stellen. Sobald die Torte gut durchgekühlt ist, kann sie aus dem Tortenring gelöst werden. Verteile die Vanille-Buttercreme mit einer Winkelpalette auf dem Deckel und am äußeren Rand der Torte. Den Krokant am Tortenrand leicht andrücken.

Dekoration:

Die restliche Vanille-Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (Durchmesser 1,4 cm) geben. Falls nötig, die Creme nochmal kurz kalt stellen, damit sie sich schöner aufspritzen lässt und anschließend 8 Tupfen am äußeren Rand der Torte aufspritzen. Neben jedem Tupfen kann zum Schluss ein Macaron platziert werden. Die Himbeeren dekorativ auf die Tupfen setzen.

himbeer-vanille-torte-058
himbeer-vanille-torte-042
himbeer-vanille-torte-065
himbeer-vanille-torte-062
himbeer-vanille-torte-047
himbeer-vanille-torte-050
himbeer-vanille-torte-055
himbeer-vanille-torte-030

♡ Viel Spaß beim Nachbacken ♡

 

Alles Liebe

Evelin

Hat dir das Rezept gefallen? Dann kannst du es gerne teilen!

Ungestillte Backlust ? Hier gibt es mehr…

♡ Vielen Dank für deinen Besuch. Ich freue mich auf deine Meinung und weitere Anregungen. Hinterlasse mir gerne dein Kommentar. ♡

Schreibe einen Kommentar

WAS SUCHST DU?

Ob ein klassischer Apfelkuchen nach Omas Rezept, eine aufwendig verzierte Torte oder ein zimtiges Hefegebäck, welches das ganze Backstübchen mit einem herrlichen Duft erfüllt – 

an diesen süßen Momenten des Lebens möchte ich Euch teilhaben lassen. Jeden Sonntag um 13 Uhr gibt es einen neuen Blogpost von mir!

WUSSTEST DU SCHON, DASS

♡ … Backen viel mehr als nur bloßes Zusammenrühren von Zucker, Zimt und Mehl ist?

♡ … es beim Backen darauf ankommt sich Zeit zu nehmen z.B. für präzises Abwiegen von Zutaten, für die genaue Beachtung von Gehzeiten und eine großzügige Prise Liebe in keinem Fall fehlen darf!

für mich das Backen einfach die schönste Nebensache der Welt ist, weil tolle Erinnerungen aus den Kindheitstagen geweckt werden und weil man all seine Liebsten um sich herum hat, sobald es im ganzen Hause nach Kuchen duftet.

Für Anregungen und Kritik bin ich jederzeit sehr dankbar. Solltet ihr Fragen haben oder Euch etwas unklar sein, meldet Euch bitte bei mir per Mail oder schreibt mir direkt in den Blog-Kommentaren.

♡ Vielen Dank ♡