Genussvoller Sonnenuntergang – Schoko-Maracuja-Cheesecake

schoko-maracuja-cheesecake-032

Durch die Kombination aus einem knusprigen Schoko-Keksboden, einer zartschmelzenden Cheesecake-Füllung und einem unglaublich fruchtigen Maracujaspiegel, löffelte ich mich beim Sonnenuntergang, am Strand in meinem letzten Sommerurlaub.

schoko-maracuja-cheesecake-009

Ihr lest ganz richtig! Während die meisten am Strand Cocktails schlürfen, Eis essen, serviert mir ein freundlicher Kellner in dem wohl gemütlichsten Strandcafe in Thailand einen Cappuchino und ein Stück Schoko-Maracuja-Cheesecake! Nachdem ich mich tagelang von Curry, Pad Thai und Papaya-Salat ernährt habe, musste mal wieder eine süße Sünde her!

schoko-maracuja-cheesecake-010

Die thailändische Küche gehört zu meinen Liebsten! Sie ist so bunt, frisch und vielseitig, aber ich muss ganz ehrlich sein, dieser Schoko-Maracuja-Cheesecake, war eins meiner kulinarischen Höhepunkte in diesem Urlaub!

schoko-maracuja-cheesecake-008

Dieser Cheesecake war so unglaublich cremig und zugleich erfrischend, dass ich diesen Kuchentraum gar nicht mehr aus der Hand geben wollte. Bis dahin habe ich gedacht, dass ich meinen Lieblings-Cheesecake schon gefunden hatte, aber diese Kombination schmeckt nochmal eine Liga besser. Wenn ich mich nun zu Hause durch dieses Kuchenglück löffele, dann spüre ich förmlich wieder den Sand unter den Füßen und höre das rauschende Meer, welches von der Sonne in goldenes Licht getaucht wird. Wem nun also auch nach einem genussvollen Sonnenuntergang ist, der sollte sich schleunigst, die Schürze umlegen.

schoko-maracuja-cheesecake-018

Zutatenliste

Zutaten Schoko-Boden:

130 g Butter

1 EL Backkakao

240 g Vollkornbutterkekse

20 g Zucker

1 Prise Salz

Zutaten Cheesecake-Füllung:

1000 g Doppelrahmfrischkäse

270 g Zucker 

45 g Mehl 

160 g Saure Sahne 

Abrieb und Saft von 1 unbehandelten Zitrone

1 Vanilleschote

4 Eier (Größe M)

Zutaten Maracujaspiegel:

250 g Maracuja-Fruchtmark

1 Maracuja

5 EL Zucker 

1 leicht gehäufter EL Speisestärke

Dekoration:

2 EL Kokosflocken

Mein Rezept

Backzeit: 75 Minuten

Temperatur: 160°C  (Ober -/ Unterhitze)

Backform: 1 x 22cm Durchmesser

Zubereitung Schoko-Boden:

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, eine runde Backform mit dem Durchmesser von 22 cm mit Backpapier auskleiden und anschließend die Backform sorgfältig in Alufolie einschlagen, damit beim Backen im Wasserbad kein Wasser in die Form gelangt.
Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf zum Schmelzen bringen. Vollkornbutterkekse in einen Mixer geben, fein zerkleinern und anschließend zusammen mit der geschmolzenen Butter, 1 EL Backkakao Zucker und Salz vermengen. Die Mischung in die vorbereitete Springform geben, gleichmäßig verteilen,den Keksboden fest andrücken und bei 180°C (Ober-/Unterhitze) 15 Minuten im Ofen backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Danach die Backofentemperatur auf 160°C (Ober-/Unterhitze) herunterschalten.

Zubereitung Cheesecake-Füllung:

Frischkäse und Zucker auf niedrigster Stufe mit einem Handrührgerät cremig rühren. Mehl zufügen und ebenfalls unterrühren. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark mit einem Messer herauskratzen und zur Cheesecake-Füllung geben.  Abrieb und Saft einer Zitrone und Saure Sahne ebenfalls dazugeben und auf niedriger Stufe zu einer glatten Creme verrühren. Die Eier in eine kleine Rührschüssel geben, mit einem Schneebesen leicht verquirlen und anschließend mit einem Teigschaber unter die Cheesecake-Füllung ziehen. Die Masse auf den mittlerweile ausgekühlten Boden geben und glattstreichen. Kurz ruhen lassen und die Form vorsichtig einige Male auf die Arbeitsfläche klopfen, damit auch die letzten Luftbläschen verschwinden. Die Springform in eine große Auflaufform stellen und vorsichtig so viel kochendes Wasser in die Auflaufform einfüllen, dass die Hälfte der Springform im Wasser steht.

Anschließend den Cheesecake bei  160°C Grad im vorgeheizten Ofen 75  Minuten backen. Keine Sorge, sollte die Masse in der Mitte noch leicht beweglich sein. Im Nachhinein wird diese noch fester.

Cheesecake bei leicht geöffneter Backofentür noch 1 Stunde im Ofen abkühlen lassen. Anschließend den Kuchen aus dem Ofen nehmen, Alufolie entfernen und den Kuchen mithilfe eines scharfen Messers aus der Form lösen. Bei Zimmertemperatur vollständig auskühlen lassen und danach mindestens 6 Stunden oder besser über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Zubereitung Maracujaspiegel:

100 ml Maracuja-Fruchtmark mit der Speisestärke glatt rühren. 

Das restliche Püree, die Maracuja und Zucker zum Kochen bringen. Nun das Speisestärke-Gemisch unterrühren, bis die Masse leicht andickt. Den Topf vom Herd nehmen und den Maracujaspiegel im nächsten Schritt lauwarm verarbeiten.

Fertigstellung:

Den Cheesecake mit dem Maracujaspiegel überziehen und am besten mit einer Winkelpalette glatt verstreichen.

Dekoration:

Die Kokosflocken vorsichtig an der oberen Randkante verteilen.

schoko-maracuja-cheesecake-033
schoko-maracuja-cheesecake-041
schoko-maracuja-cheesecake-028
schoko-maracuja-cheesecake-031
schoko-maracuja-cheesecake-038
schoko-maracuja-cheesecake-039

♡ Viel Spaß beim Nachbacken ♡

 

Alles Liebe

Evelin

Hat dir das Rezept gefallen? Dann kannst du es gerne teilen!

Ungestillte Backlust ? Hier gibt es mehr…

♡ Vielen Dank für deinen Besuch. Ich freue mich auf deine Meinung und weitere Anregungen. Hinterlasse mir gerne dein Kommentar. ♡

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Nina

    Heute nachgebacken. Ein Gedicht! Vielen Dank für deine zauberhaften Rezepte!<3

    1. Evelin

      Liebe Nina,
      hach das freut mich zu hören! 🙂
      Vielen Dank dir für deinen lieben Kommentar.
      Weiterhin frohes Naschen und viel Spaß beim Nachbacken.
      Schöne Grüße
      Evelin 🙂

  2. M

    Traumhaftes Rezept!! Ich backe für gewöhnlich keine allzu aufwendigen Torten, doch dank deiner detaillierten Beschreibung ist mir ein wahres Kunstwerk gelungen. Die Maracuja-Glasur einfach himmlisch. Alle waren begeistert! Du hast noch viele wunderbare andere Rezepte hier auf deiner Seite – ich probiere bald wieder etwas aus! Danke 😊

    1. Evelin

      Na über diese lieben Zeilen freue ich mich doch sehr! 🙂 Vielen Dank!
      Dieser Schoko-Maracuja-Cheesecake gehört auch definitiv zu meinen Lieblingen!
      Hab weiterhin ganz viel Freude und Spaß beim Nachbacken und falls es mal Fragen zu einem Rezept geben sollte, melde dich gerne jederzeit bei mir.
      Ich freue mich von dir zu hören! 🙂

      Liebe Grüße
      Evelin

Schreibe einen Kommentar

WAS SUCHST DU?

Ob ein klassischer Apfelkuchen nach Omas Rezept, eine aufwendig verzierte Torte oder ein zimtiges Hefegebäck, welches das ganze Backstübchen mit einem herrlichen Duft erfüllt – 

an diesen süßen Momenten des Lebens möchte ich Euch teilhaben lassen. Jeden Sonntag um 13 Uhr gibt es einen neuen Blogpost von mir!

WUSSTEST DU SCHON, DASS

♡ … Backen viel mehr als nur bloßes Zusammenrühren von Zucker, Zimt und Mehl ist?

♡ … es beim Backen darauf ankommt sich Zeit zu nehmen z.B. für präzises Abwiegen von Zutaten, für die genaue Beachtung von Gehzeiten und eine großzügige Prise Liebe in keinem Fall fehlen darf!

für mich das Backen einfach die schönste Nebensache der Welt ist, weil tolle Erinnerungen aus den Kindheitstagen geweckt werden und weil man all seine Liebsten um sich herum hat, sobald es im ganzen Hause nach Kuchen duftet.

Für Anregungen und Kritik bin ich jederzeit sehr dankbar. Solltet ihr Fragen haben oder Euch etwas unklar sein, meldet Euch bitte bei mir per Mail oder schreibt mir direkt in den Blog-Kommentaren.

♡ Vielen Dank ♡