Süßer Moment in Paris – Fraisier

fraisier-009

Einmal einen süßen Moment in Paris bitte! Diesen Sonntag möchte ich euch in den Genuss der französischen Patisserie bringen. Dieses rote Schmuckstück, bestehend aus einem feinen Mandel-Biskuit, einer aromatischen Vanille-Mascarpone-Creme und frischen Erdbeeren, ist ein absoluter Familienliebling. 

fraisier-014

Wenn Erdbeere auf Vanille trifft, dann schlägt so manches Schlemmerherz höher! Diese Torte schmeckt einfach so unglaublich fruchtig und vanillig zugleich, sodass man auch gerne noch nach einem zweiten Stückchen greift.

fraisier-004

Wichtig ist, dass man frische Vanilleschoten verwendet. Nur so hebt sich das Aroma von feiner, lieblicher Vanille besonders gut hervor. Kriegst du ebenfalls nicht genug von diesen roten Früchten? Dann probier doch mal meinen Tonka-Erdbeer-Cheesecake aus!

fraisier-012

Zutatenliste

Zutaten Mandel-Biskuit:

100 g Butter

100 g Zucker

1 Prise Salz

1 TL Vanille-Extrakt

2 Eier, zimmerwarm

75 g Mehl 

5 g Backpulver

35 g gemahlene Mandeln

Zutaten Vanillesirup:

30 g Wasser

30 g Zucker

1 TL Vanilleextrakt

Zutaten Vanille-Mascarpone-Creme:

500 g Sahne

2 Vanillestangen

6 Eigelb

120 g Zucker

4 Blätter Gelatine

500 g Mascarpone

Zutaten Fruchtfüllung:

500 g Erdbeeren

Zutaten Fruchtspiegel:

300 ml Erdbeersaft 

6 g Agar Agar

Dekoration:

10 Blaubeeren

1 Erdbeere 

(nach Belieben) Blümchen aus dem eigenen Garten

Mein Rezept

Backzeit: 30-35 Minuten

Temperatur: 175°C  (Ober -/ Unterhitze)

Backform:  1 x Springform 22cm Durchmesser

Zubereitung Vanille-Biskuit:

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine runde Springform mit dem Durchmesser von 22 cm mit Backpapier auskleiden. Anschließend Butter mit dem Zucker, Salz und Vanilleextrakt weiß-cremig aufschlagen. In einer separaten Schüssel die Eier kurz aufschlagen bis sie schaumig sind und nach und nach zu dem Zucker-Butter-Gemisch geben. Danach Mehl und Backpulver mischen und auf die Ei-Butter-Masse sieben. Mandeln ebenfalls dazugeben und alles auf mittlerer Stufe nochmal zu einem geschmeidigen Teig aufschlagen. Den fertigen Teig in die vorbereitete Springform streichen und 30-35 Minuten im Ofen backen. Anschließend großzügig mit dem Vanillesirup tränken.

Zubereitung Vanillesirup:

Während der Mandel-Biskuit im Ofen backt, kann der Vanillesirup hergestellt werden. Dafür Zucker und Wasser in einen Topf geben, gut umrühren und zum Kochen bringen. Zum Schluss Vanilleextrakt einrühren. 

Zubereitung Vanille-Mascarpone-Creme:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne in einen Topf geben. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark mit einem Messer herauskratzen und zur Sahne geben. Vanillesahne kurz aufkochen lassen. In einer separaten Schüssel Eigelb und Zucker mit eine Handrührgerät 2 Minuten schaumig aufschlagen. Anschließend die heiße Vanillesahne nach und nach zur Eigelb-Zucker-Mischung gießen. Dabei immer weiterrühren, damit das Eigelb nicht gerinnt! Nun alles zurück in den Topf gießen und bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen. Sobald die Vanillesahne leicht eindickt, den Topf vom Herd ziehen und die Vanilleschote entfernen. Nun die Gelatine ausdrücken und in der heißen Flüssigkeit auflösen. Für etwa 3-4 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank auskühlen lassen. Sobald die Masse fest ist, mit einem Handrührgerät 1 Minute lang aufschlagen. Die Mascarpone nach und nach unterrühren. 

Fertigstellung:

Einen Tortenring mit dem Durchmesse von 22cm mit Tortenrandfolie auskleiden und den Mandel-Biskuit einlegen. Erdbeeren waschen, trocken tupfen, den Strunk wegschneiden und dann die Erdbeeren halbieren. 

Die Erdbeerhälften mit der Schnittkante an den Tortenrand stellen. Hierbei möglichst gleichgroße Erdbeeren verwenden, damit man ein akkurates Endergebnis erhält. Die restlichen Erdbeeren im Inneren der Torte verteilen. Anschließend die Vanille-Mascarpone-Creme gleichmäßig darauf verteilen und mit einer Winkelpalette fein säuberlich verstreichen. Die Torte nun für etwa 3-4 Stunden kühl stellen. 

Wenn die Torte nun gut durchgekühlt ist, kann verziert werden. Für den Fruchtspiegel in einem Topf Erdbeersaft und Agar-Agar 2 min aufkochen lassen, Topf vom Herd nehmen und die Masse auf etwa 40 Grad runterkühlen lassen. Anschließend den Fruchtspiegel auf die Torte geben und etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, bis der Spiegel fest geworden ist. Anschließend den Tortenring entfernen und die Tortenrandfolie vorsichtig lösen. 

Dekoration:

Nach Belieben kann die Torte anschließend mit den Blaubeeren, Erdbeeren und Blümchen aus dem eigenen Garten verziert werden.

fraisier-020
fraisier-016
fraisier-019
fraisier-018
fraisier-021
fraisier-007
fraisier-012

♡ Viel Spaß beim Nachbacken ♡

 

Alles Liebe

Evelin

Hat dir das Rezept gefallen? Dann kannst du es gerne teilen!

Ungestillte Backlust ? Hier gibt es mehr…

♡ Vielen Dank für deinen Besuch. Ich freue mich auf deine Meinung und weitere Anregungen. Hinterlasse mir gerne dein Kommentar. ♡

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Anastasia

    Hallo liebe Evelin,

    Die Torte sieht klasse aus und ich freue mich aufs Nachbacken 🙂

    Kannst du vielleicht kurz sagen was genau du mit Erdbeersaft im Fruchtspiegel meinst?
    Pürierst du da einfach Erdbeeren und lässt es danach durch ein Sieb laufen?

    1. Evelin

      Liebe Anastasia,

      freut mich sehr, dass du die Torte nachbacken möchtest! 🙂
      Für den Fruchtspiegel verwende ich gekauften Erdbeersaft.
      Den bekommst du in der Regel in gut sortierten Supermärkten.
      Du kannst natürlich auch gerne den Saft selbst herstellen, indem du die Erdbeeren pürierst und anschließend durch einen Sieb streichst.
      Für weitere Fragen kannst du dich immer wieder gerne melden.
      Viele liebe Grüße und viel Spaß beim Nachbacken.
      Evelin

Schreibe einen Kommentar

WAS SUCHST DU?

Ob ein klassischer Apfelkuchen nach Omas Rezept, eine aufwendig verzierte Torte oder ein zimtiges Hefegebäck, welches das ganze Backstübchen mit einem herrlichen Duft erfüllt – 

an diesen süßen Momenten des Lebens möchte ich Euch teilhaben lassen. Jeden Sonntag um 13 Uhr gibt es einen neuen Blogpost von mir!

WUSSTEST DU SCHON, DASS

♡ … Backen viel mehr als nur bloßes Zusammenrühren von Zucker, Zimt und Mehl ist?

♡ … es beim Backen darauf ankommt sich Zeit zu nehmen z.B. für präzises Abwiegen von Zutaten, für die genaue Beachtung von Gehzeiten und eine großzügige Prise Liebe in keinem Fall fehlen darf!

für mich das Backen einfach die schönste Nebensache der Welt ist, weil tolle Erinnerungen aus den Kindheitstagen geweckt werden und weil man all seine Liebsten um sich herum hat, sobald es im ganzen Hause nach Kuchen duftet.

Für Anregungen und Kritik bin ich jederzeit sehr dankbar. Solltet ihr Fragen haben oder Euch etwas unklar sein, meldet Euch bitte bei mir per Mail oder schreibt mir direkt in den Blog-Kommentaren.

♡ Vielen Dank ♡