Für festliche Momente! – Schoko-Cassis-Torte mit Marzipanmousse

schoko-cassis-torte-mit-marzipanmousse-019

Ihr Lieben, ein Blick auf den Kalender verrät, dass uns gerade mal 11 Tage bis zum Fest der Liebe geblieben sind. Seid ihr auch der Meinung, dass die Dezembertage dieses Jahr besonders schnell voranschreiten?

schoko-cassis-torte-mit-marzipanmousse-016

Alle Weihnachtsgeschenke sind zwar schon besorgt und der Tannenbaum erstrahlt bereits auch schon in weihnachtlichem Lichterglanz, allerdings steht das Weihnachtsmenü in diesem Jahr noch nicht. 

schoko-cassis-torte-mit-marzipanmousse-003

Fleißige Leser wissen sicherlich, dass mir das Dessert, als Königin des Weihnachtsessens,  immer besonders wichtig ist. Jetzt stellt sich nur die Frage: Festliche Torte oder doch lieber ein kleines & feines Dessert? 

schoko-cassis-torte-mit-marzipanmousse-045

Ach ihr Lieben wisst ihr was? Nicht umsonst wird drei Tage Weihnachten gefeiert. Ihr bekommt einfach beides – in dieser Woche möchte ich euch ein Rezept für eine edle Weihnachtstorte mitgeben und in der nächsten Woche dürft ihr euch auch auf ein feines Dessert freuen.

schoko-cassis-torte-mit-marzipanmousse-048

In meinem Backstübchen wird heute saftiger Schoko-Biskuit, Cassis-Fruchteinlage und luftige Marzipanmousse zu traumhafter Harmonie vereint. Anders als ihr Aussehen vielleicht vermuten lässt, ist diese Torte gar nicht so aufwendig. Wenn erst einmal der Biskuit ausgebacken ist, die Fruchteinlage und die Mousse angerührt sind, wird alles zu einer Torte zusammengesetzt und über Nacht im Gefrierfach eingefroren. Anschließend wird das Törtchen dann in gefrorenem Zustand ausdekoriert.

schoko-cassis-torte-mit-marzipanmousse-021

Vom Schoko-Biskuit über die Cassis-Fruchteinlage bis zur Marzipanmousse – jede Schicht zergeht einfach auf der Zunge und ich garantiere euch meine Lieben, es ist jede Mühe wert! Wer noch mehr Inspiration benötigt, um mit Hochgenuss durch die Weihnachtstage zum kommen, findet auf meinem Blog natürlich auch viele weitere weihnachtliche Rezepte. Im letzten Jahr habe ich eine Himbeertorte mit gebrannten Mandeln, eine Mohn-Waldbeeren-Torte und Birnen-Amaretto-Törtchen gebacken. In diesem Sinne verabschiede ich mich nun von euch und wünsche euch einen zauberhaften 3. Advent. 

schoko-cassis-torte-mit-marzipanmousse-018

Zutatenliste

Zutaten Schoko-Biskuit:

2 Eier (zimmerwarm)

95 g Zucker 

1 Päckchen Vanillezucker 

1 TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz 

95 ml Öl 

95 ml Milch 

125 g Mehl 

20 g Backkakao

7 g Backpulver

Zutaten Cassis-Fruchteinlage:

200 g Cassis-Fruchtpüree

2 EL Zucker

20 g Speisestärke

140 g Tiefkühl-Waldbeeren

Zutaten Marzipanmousse:

200 g Marzipanrohmasse, geraspelt

225 g Milch

225 g Schlagsahne

40 g Zucker

8 Tropfen Bittermandelaroma

8  Blätter 

400 g kalte Schlagsahne

Zutaten Schoko-Glanzglasur:

7 Blatt Gelatine

280 g Zucker

200 ml Wasser

40 g Backkakao

160 ml Sahne

Dekoration: 

frische Cranberries

Granatapfel 

Blattgold 

Anissterne

Kakaonibs

Mein Rezept

Backzeit: 30-35 Minuten

Temperatur: 175°C  (Ober -/ Unterhitze)

Backform:  1 x Springform 20 cm Durchmesser, 1 verstellbarer Tortenring

Zubereitung Schoko-Biskuit:

Den Backofen auf 175°C vorheizen und eine runde Backform mit dem Durchmesser von 20 cm mit Backpapier auskleiden. Anschließend Eier, Zucker, Vanillezucker, Vanilleextrakt und Salz bei mittlerer Stufe etwa 10 Minuten hell-schaumig aufschlagen. Zunächst das Öl und anschließend die Milch nach und nach unter die Ei-Zucker-Masse rühren. Danach Mehl, Backkakao und Backpulver mischen, auf die Ei-Zucker-Öl-Masse sieben und vorsichtig unterheben. Den fertigen Teig gleichmäßig in die vorbereitete Springform streichen und 30-35 Minuten im Ofen backen. 

Zubereitung Cassis-Fruchteinlage:

100 ml Cassis-Fruchtpüree mit der Speisestärke glatt rühren. 

Das restliche Püree mit Zucker zum Kochen bringen. Nun das Speisestärke-Gemisch unterrühren, bis eine puddingähnliche Konsistenz entsteht. Den Topf vom Herd nehmen, die Tiefkühl-Waldbeeren mit einem Spatel vorsichtig unterrühren.

Zubereitung Marzipanmousse:

Marzipan fein raspeln. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch und 225 g Sahne in einen Topf geben und erhitzen. Marzipan und Zucker hinzugeben und alles nochmal unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Anschließend die heiße Marzipansahne vom Topf nehmen. Gelatine ausdrücken und in der heißen Flüssigkeit auflösen.Bittermandelaroma hinzugeben. Mit einem Pürierstab die Masse nochmal glatt pürieren. Die Marzipansahne abkühlen lassen bis sie nur noch handwarm ist. Sobald die Masse geliert, in einer separaten Schüssel mit einem Handrührgerät die kalte Sahne aufschlagen und vorsichtig mit einem Spatel unter die Marzipansahne heben.

Zutaten Fertigstellung:

Den ausgekühlten Schoko-Biskuitboden einmal in der Mitte durchschneiden, sodass man insgesamt 2 Bodenschichten hat. Nun die erste Bodenschicht in einen Tortenring mit entsprechendem Durchmesser legen. Die Cassis-Fruchteinlage gleichmäßig darauf verstreichen. Nun die 2. Bodenschicht darauf geben und etwa 1 Stunde lang im Gefrierfach anfrieren lassen. Den Tortenring auf einen Durchmesser von 24 cm einstellen und diesen mit Tortenrandfolie auskleiden. Nun mit einem Spritzbeutel zunächst die Ränder rund um die bereits angefrorene Torte mit Marzipanmousse auffüllen. Die Form vorsichtig einige Male auf die Arbeitsfläche klopfen, damit auch die letzten Zwischenräume ausgefüllt sind. Anschließend mit der restlichen Mousse die Torte bedecken. Im Gefrierfach über Nacht gefrieren lassen.

Schoko-Glanzglasur:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Zucker und Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Anschließend Kakao und Sahne einrühren und den Topf vom Herd nehmen. Die Gelatine ausdrücken und in der heißen Flüssigkeit auflösen. Die Glasur nun bei Zimmertemperatur herunterkühlen lassen, dabei immer wieder mal umrühren. Jetzt ist es ganz wichtig den richtigen Zeitpunkt zu erwischen! Deswegen sollte man zwischendurch immer mal wieder die Konsistenz mit einem Esslöffel testen. Sobald die Glasur leicht anfängt zu gelieren und sich gießen lässt wie gezuckerte Kondensmilch (z.B.Milchmädchen), kann die Torte mit der Glasur überzogen werden. Dafür ein Kuchengitter auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen, welches die herab fließende Glasur auffangen kann. Die gefrorene Torte aus dem Tortenring lösen, auf das Kuchengitter setzen und schön gleichmäßig mit der Schoko-Glanzglasur überziehen. Für den Fall, dass die Schicht etwas dünn geraten ist und nicht gleich auf der gefrorenen Torte anzieht, kann man den Vorgang mit der aufgefangenen Flüssigkeit wiederholen.

Dekoration:

Die noch gefrorene Torte auf eine Tortenplatte setzen. Kakaonibs an den unteren Rand der Torte drücken und im letzten Schritt die Torte dezent mit Blattgold, Cranberries, Granatapfel und Anissternen dekorieren.

schoko-cassis-torte-mit-marzipanmousse-028
schoko-cassis-torte-mit-marzipanmousse-033
schoko-cassis-torte-mit-marzipanmousse-036
schoko-cassis-torte-mit-marzipanmousse-041
schoko-cassis-torte-mit-marzipanmousse-037
schoko-cassis-torte-mit-marzipanmousse-032
schoko-cassis-torte-mit-marzipanmousse-044
schoko-cassis-torte-mit-marzipanmousse-049

♡ Viel Spaß beim Nachbacken ♡

 

Alles Liebe

Evelin

Hat dir das Rezept gefallen? Dann kannst du es gerne teilen!

Ungestillte Backlust ? Hier gibt es mehr…

♡ Vielen Dank für deinen Besuch. Ich freue mich auf deine Meinung und weitere Anregungen. Hinterlasse mir gerne dein Kommentar. ♡

Schreibe einen Kommentar

WAS SUCHST DU?

Ob ein klassischer Apfelkuchen nach Omas Rezept, eine aufwendig verzierte Torte oder ein zimtiges Hefegebäck, welches das ganze Backstübchen mit einem herrlichen Duft erfüllt – 

an diesen süßen Momenten des Lebens möchte ich Euch teilhaben lassen. Jeden Sonntag um 13 Uhr gibt es einen neuen Blogpost von mir!

WUSSTEST DU SCHON, DASS

♡ … Backen viel mehr als nur bloßes Zusammenrühren von Zucker, Zimt und Mehl ist?

♡ … es beim Backen darauf ankommt sich Zeit zu nehmen z.B. für präzises Abwiegen von Zutaten, für die genaue Beachtung von Gehzeiten und eine großzügige Prise Liebe in keinem Fall fehlen darf!

für mich das Backen einfach die schönste Nebensache der Welt ist, weil tolle Erinnerungen aus den Kindheitstagen geweckt werden und weil man all seine Liebsten um sich herum hat, sobald es im ganzen Hause nach Kuchen duftet.

Für Anregungen und Kritik bin ich jederzeit sehr dankbar. Solltet ihr Fragen haben oder Euch etwas unklar sein, meldet Euch bitte bei mir per Mail oder schreibt mir direkt in den Blog-Kommentaren.

♡ Vielen Dank ♡