Köstlich ins neue Jahr – Cassis-Tarte mit schwarzem Sesam

cassistarte-mit-schwarzem-sesam-025

Meine Lieben, 

ich blicke auf ein aufregendes, emotionales und erlebnisreiches Jahr zurück. Die Teilnahme bei „Das Große Backen“ hat mich im letzten Jahr mit so unglaublich viel Freude erfüllt. Ich habe mich der größten Herausforderung gestellt und durfte mit 9 weiteren wundervollen Mitstreitern um den goldenen Cupcake kämpfen. Da mich so unglaublich viele liebe Nachrichten und Rezeptanfragen erreicht hatten, habe ich mich dazu entschieden meine ”Liebe zur Torte” auf diesem Blog mit euch zu teilen. 

cassistarte-mit-schwarzem-sesam-007

Seit dem 20. Oktober 2019, ein für mich ganz besonderer Tag, habe ich euch Woche für Woche in meine Backstube blicken lassen und meine Lieblingsrezepte mit euch geteilt. Ob feine Torten für besondere Anlässe, ein klassischer Kuchen zum Sonntagskaffee oder weihnachtliches Kleingebäck, welches mich schon seit Kindheitstagen durch die Weihnachtszeit begleitet. Besonders gut kam meine geliebte Toffifee-Tarte an, aber auch mein saftiger Schoko-Kokos-Kuchen und die Mohn-Waldbeeren-Torte erfreuten sich größter Beliebtheit.

cassistarte-mit-schwarzem-sesam-001

Auch in diesem Jahr möchte ich euch weiterhin an den süßen Momenten meines Lebens teilhaben lassen! In das neue Jahr starten wir deswegen gleich mit einer unglaublich köstlichen Tarte. Ein zart knuspriger Sesam-Mürbteig, worauf sich eine cremige Cassis-Curd bettet. Klingt das nicht einfach herrlich? 

Diese sensationell fruchtige und zarte Tarte erfreut so manches Schlemmerherz, also lege dir schleunigst eine Schürze um und hol dir diesen kulinarischen Hochgenuss ins heimische Backstübchen. 🙂

An dieser Stelle möchte ich mich bei euch nochmal ganz herzlich bedanken für euer Interesse, die vielen lieben Nachrichten und Kommentare! Ich wünsche euch ein schönes neues und Glück erfülltes Jahr!

cassistarte-mit-schwarzem-sesam-015

Zutatenliste

Zutaten Sesam-Mürbeteig:

160 g kalte Butter, in Stückchen

80 g Puderzucker

240 g Mehl

3 TL schwarzer Sesam

Prise Salz

1 Ei

Zutaten Cassis-Curd:

150 g Cassis-Fruchtpüree

150 g Zucker

1 EL Speisestärke

3 Eier

2 Eigelb

200 g kalte Butter 

1 TL Vitamin C

Dekoration:

1 Handvoll Blaubeeren

1 Handvoll Brombeeren 

1 Handvoll Kumquats

5 Sternanis

Mein Rezept

Backzeit: 15-20 Minuten

Temperatur: 180°C  (Ober -/ Unterhitze)

Backform: Tarteform 24cm Durchmesser

Zubereitung Sesam-Mürbeteig:

Mehl, kalte Butter, Puderzucker, Sesam und Salz zügig vermengen bis eine krümelige Masse entsteht. Anschließend das Ei hinzugeben und alles zu einem homogenen Teig verkneten. Den Mürbeteig zu einer Kugel formen, flach andrücken und in Frischhaltefolie gewickelt etwa 60 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Die Tarteform mit etwas Butter leicht einfetten, mit Mehl bestäuben und beiseite stellen. 

Nach der angegebenen Kühlzeit, den Mürbeteig zwischen zwei Streifen Frischhaltefolie zu einem etwa 3 – 4mm dicken Kreis ausrollen. Danach die schon gefettete Tarteform damit auskleiden, an den Rand andrücken und überflüssigen Teig mit einem Messer wegschneiden. Mit einer Gabel mehrfach in den Boden stechen und die Form mit dem Teig für nochmals 30 Minuten kalt stellen.

Anschließend die Tarte im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 15-20 Minuten goldgelb backen. Der Boden sollte gut auskühlen, bevor man ihn aus der Form nimmt.

Zubereitung Cassis-Curd:

Zucker, Speisestärke, Eier und Eigelb in eine Schüssel geben und glatt rühren. Cassis-Fruchtpüree und Vitamin C unterrühren. Danach die Masse über einem heißen Wasserbad mit einem Schneebesen aufschlagen bis sie leicht andickt. Um beim Cassis-Curd eine puddingähnliche Konsistenz zu erzielen, alles nochmals kurz unter ständigem Rühren auf der Herdplatte bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Zum Schluss vom Herd nehmen, die kalten Butterwürfel zugeben und mithilfe eines Pürierstabs die Masse nochmal cremig rühren. Das Cassis-Curd mit Frischhaltefolie bedecken und bis zur Verarbeitung abkühlen lassen.

Zur Fertigstellung:

Fertigstellung:

Den ausgekühlten Tarteboden nun mit dem Cassis-Curd füllen und diese schön glatt aufstreichen. Zum Schluss die Tarte mit Blaubeeren, Brombeeren, Kumquats und Sternanis nach Belieben dekorieren. Gekühlt schmeckt sie am Besten!

cassistarte-mit-schwarzem-sesam-027
cassistarte-mit-schwarzem-sesam-030
cassistarte-mit-schwarzem-sesam-021
cassistarte-mit-schwarzem-sesam-008

♡ Viel Spaß beim Nachbacken ♡

 

Alles Liebe

Evelin

Hat dir das Rezept gefallen? Dann kannst du es gerne teilen!

Ungestillte Backlust ? Hier gibt es mehr…

♡ Vielen Dank für deinen Besuch. Ich freue mich auf deine Meinung und weitere Anregungen. Hinterlasse mir gerne dein Kommentar. ♡

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Rebecca

    Hallöchen:)

    Wo kann man denn Cassies Fruchtpüree kaufen?

    Liebe Grüße
    Rebecca

    1. Evelin

      Liebe Rebecca,

      das Cassis-Fruchtpüree kann man in verschiedenen Onlineshops kaufen. 🙂
      Wenn du genau wissen möchtest, welches Produkt ich verwende, dann schreib mir doch gerne eine private Mail.

      Viel Spaß beim Nachbacken und schöne Grüße Evelin.

Schreibe einen Kommentar

WAS SUCHST DU?

Ob ein klassischer Apfelkuchen nach Omas Rezept, eine aufwendig verzierte Torte oder ein zimtiges Hefegebäck, welches das ganze Backstübchen mit einem herrlichen Duft erfüllt – 

an diesen süßen Momenten des Lebens möchte ich Euch teilhaben lassen. Jeden Sonntag um 13 Uhr gibt es einen neuen Blogpost von mir!

WUSSTEST DU SCHON, DASS

♡ … Backen viel mehr als nur bloßes Zusammenrühren von Zucker, Zimt und Mehl ist?

♡ … es beim Backen darauf ankommt sich Zeit zu nehmen z.B. für präzises Abwiegen von Zutaten, für die genaue Beachtung von Gehzeiten und eine großzügige Prise Liebe in keinem Fall fehlen darf!

für mich das Backen einfach die schönste Nebensache der Welt ist, weil tolle Erinnerungen aus den Kindheitstagen geweckt werden und weil man all seine Liebsten um sich herum hat, sobald es im ganzen Hause nach Kuchen duftet.

Für Anregungen und Kritik bin ich jederzeit sehr dankbar. Solltet ihr Fragen haben oder Euch etwas unklar sein, meldet Euch bitte bei mir per Mail oder schreibt mir direkt in den Blog-Kommentaren.

♡ Vielen Dank ♡